Friesland, Hotels, Neu
Kommentare 8

Postwendend verliebt ins Post-Plaza Hotel

Ist das nun eine Kirche oder ein altes Postamt? Wir rätseln, als wir im Grand Café in Leeuwarden sitzen, das zum 2015 eröffneten Post-Plaza Hotel gehört. Wer heutzutage an den lieblosen, in die hinterste Ecke eines Kiosks gepferchten Schaltern steht, um sich seine Amazon-Pakete entgegenschleudern zu lassen, vermag sich nicht vorzustellen, dass Poststellen vielleicht einmal so ausgesehen haben: ein monumentaler Saal, in dem kathedralenartige Säulen in ein filigran gearbeitetes, hölzernes Gewölbe wachsen.

Das Grand Café im Post-Plaza Hotel in Leeuwarden. Bild: Frida van Dongen

Das muss doch eher ein Gotteshaus gewesen sein? Die Wahrheit, sie liegt irgendwo in der Mitte. In dem 1908 erbauten Hause wurden zwar nur irdische Briefe bearbeitet, die Geschichte eines Gebäudeteils aber reicht bis 1885 zurück, und damals wurden in dem Kloster vielleicht durchaus auch himmlische Botschaften übermittelt…

Wohlfühlfaktor

Schon beim Eintritt fühlt man sich „wolkom“, wie die Friesen in ihrer eigenen Sprache sagen. Willkommen, weil man eines der insgesamt 42 Zimmer durch die großzügige Lobby, oftmals aber auch durch das bereits erwähnte Grand Café betritt. Es ist ein Geheimnis der Niederländer, wie sie ein edles Ambiente schaffen, das doch zugleich so relaxt rüberkommt, dass sich niemand eingeschüchtert fühlen muss.

Kleine Details erinnern an die Geschichte des Hauses. Foto: Frida van Dongen

Dieser Eindruck setzt sich in meinem Zimmer fort: es ist modern und gradlinig eingerichtet, für Gemütlichkeit sorgen antike (und nicht auf „alt“ getrimmte!) Möbel wie etwa ein wuchtiger Kleiderschrank. Das Bett ist breit und bequem, mit einer Bordüre, die auf Friesisch, Niederländisch und Englisch eine angenehme Nachtruhe wünscht.

Endlich mal keine Plastikbecher…Frida freute sich!

Ihr werdet schmunzeln, aber zwei Details begeisterten mich besonders: anders als in vielen anderen (guten) Hotels verwendet man im Post-Plaza statt grässlicher eingeschweißter Plastikbehälter feine Gläser als Zahnputzbecher. Und – für mich ein Grund für spontanen Jubel – in der minimalistischen Dusche findet sich doch glatt eine Ablage für meine lotions & potions! Selten erlebt…

…und dann noch eine Ablage fürs Shampoo in der Dusche!

Die Besonderheit

Die für die Gestaltung des Post-Plaza Hotels verantwortliche Firma „Stars Design BV“ aus Rotterdam hat auf zwei Dinge Wert gelegt: die Geschichte des Hauses als Postamt widerzuspiegeln sowie die friesische Kultur einfließen zu lassen. So finden sich überall kleine Details wie etwa gekachelte Briefmarken im Waschbecken des WC oder Postsäcke am Buffet sowie eine Ode an den Briefträger.

Schöne Details erinnern an die Historie des Post-Plaza Hotels. Bild: Frida van Dongen

Eine alte niederländische Briefmarke ziert das Waschbecken im Post-Plaza. Foto: Frida van Dongen

Und ebenfalls entdecken die Gäste allerorts Bonmots auf Friesisch, das übrigens mitnichten ein Dialekt des Niederländischen, sondern eine eigenständige Sprache ist.

„Lekker Sliepe“ im Post-Plaza Hotel in Leeuwarden. Foto: Frida van Dongen

Der ideale Gast

Du schickst Postkarten aus dem Urlaub? Du schätzt aber auch ein schnelles WLAN, damit du notfalls deine Postkarten schon mal bei den Lieben ankündigen kannst, weil du vergessen hast, sie einzuwerfen? Dann bist du der ideale Gast des Post-Plaza: jemand, der die Tradition zu schätzen weiß, aber eben auch mit der Zeit geht. Und nicht davor zurückschreckt, den Latte Macchiatto unter einem Plakat zu konsumieren, auf dem eine Dame mit gespreizten Beinen abgebildet ist…(dies natürlich auch eine Anspielung auf die Geschichte des Hauses, denn es ist das Filmplakat zu „Wenn der Postmann zweimal klingelt).

Das Grand Café mit einem nicht ganz jugendfreien Filmplakat…Foto: Frida van Dongen

Bewertung

9/10

Technische Daten

Das Post-Plaza Hotel liegt im Zentrum von Leeuwarden, der Hauptstadt der Provinz Friesland, übrigens 2018 Europäische Kulturhauptstadt. Es verfügt über 42 stilvoll eingerichtete Zimmer, vom Einzelzimmer bis hin zur Suite. Das Grand-Café steht selbstverständlich auch Besuchern ohne Zimmerschlüssel offen. Außerdem verfügt das Vier-Sterne-Haus über einen Fitnessraum sowie Sauna und Dampfbad. Zimmerpreise starten bei 72 Euro für das Einzelzimmer.

Post-Plaza Hotel Tweebaksmarkt 25-27, 8911 KW Leeuwarden, Niederlande, +31 (0)58 215 93 17, info@post-plaza.nl

www.post-plaza.nl

Frida van Dongen war auf Einladung von NBTC Holland Marketing im Post-Plaza Hotel. Ihre Begeisterung kam von alleine.

8 Kommentare

  1. Ralf sagt

    Wow. Wie schön. Das sollte Eingang in die Reiseliteratur der Gegenwart finden!

    • Frida van Dongen sagt

      Danke dir! Vielleicht kannst du dem passenden Reisebuchautoren einen Hinweis geben ;-)?

  2. Robert sagt

    Na, das ist ja eine Lobeshymne an das Post-Plaza…. Kann mich anschließen: Top-Service und eine grandiose detailverliebte Gestaltung – bis hin zu „Wir haben da etwas für Dich-… “ mit dem Piktogramm des Postboten auf den Speisekarten. Einziger Nachteil: Im Altbau kann man in den Hotelzimmern die Fenster nicht öffnen („wegen Denkmalschutz“, sagte mir die Rezeptionistin) und die Preise in Cafe und Hotel sind am oberen Ende. Aber dafür bekommen die Gäste auch etwas geboten. Mehr aus Leeuwarden und Friesland demnächst bei mir auf dem Blog. Dranbleiben!

    • Frida van Dongen sagt

      Danke, Robert, für diesen Kommentar! Freut uns, dass du ebenfalls gute Erfahrungen im Post-Plaza gemacht hast! Und du hast Recht: auch in meinem Zimmer ließen sich die Fenster leider nicht öffnen, auch sind die Preise im Restaurant eher gehoben (die Zimmer fand ich hingegen eher günstig; ich habe für ein DZ 107 Euro gezahlt, das fand ich angemessen). Bin gespannt auf deine Friesland-Berichte! Groetjes, Frida

  3. Jutta sagt

    Genau mein Ding: klein, charmant, gut gestaltet, detailverliebt. Noch dazu bei meinen Lieblingsnachbarn. Toller Tipp! Fijne zondag! Jutta

    • Frida van Dongen sagt

      Danke auch für deinen Beitrag, liebe Jutta! Das Hotel gefällt dir bestimmt! Dir ebenfalls noch einen „fijnen zondag“! Groetjes, Frida

  4. Ursula Klaus sagt

    Ein außergewöhnliches Hotel! Sicherlich ein Platz zum Wohlfühlen und Staunen! Da kann man sich ja sgar mit der Post versöhnen……..

    • Frida van Dongen sagt

      Ja, liebe Ursula, ich bin sicher, dass dir das Hotel auch gefiele! Und wo du doch so gerne Postkarten schreibst ;-)…. Groetjes, Frida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.